Gegrillte Forellen in Tomatensauce

Gegrillte Forellen in TomatensauceZutaten:
(für 4 Personen)
4 Forellen a 350 g, etwas Salz und frisch gemahlener Pfeffer,
4 Zweige Petersilie, einige frische oder getrocknete Thymianblättchen, 4 TL frische Butter.

Für die Sauce:
3 EL feines Pflanzenöl, 40 g fein gehackte Zwiebeln,
1 zerdrückte Knoblauchzehe, 40 g kleine Karottenwürfel,
4 EL trockener Rotwein, 300 g Tomaten,
0,5 TL Salz, 0,25 TL Cayenne-Pfeffer,
1 TL gehackte Petersilie.

Zubereitung:
Die ausgenommenen Forellen auswaschen, austrocknen und mit etwas Salz und Pfeffer würzen. In jede Forelle ein Zweiglein Petersilie und etwas Thymian geben und die Bauchhöhle jeweils mit einem TL frischer, weicher Butter ausstreichen.

Für die Sauce das Pflanzenöl in einer Kasserolle erhitzen und die sehr fein gehackte Zwiebeln und die zerdrückte Knoblauchzehe mit den Karottenwürfeln hell anschwitzen. Die Tomaten in kochendes Wasser tauchen,
die Haut abziehen und den Stiel entfernen. Die Tomaten dann würfeln. Die angeschwitzten Zwiebeln mit dem
Rotwein ablöschen, die Tomaten zugeben und mit Salz, Cayenne-Pfeffer und der gehackten Petersilie würzen.
Die Sauce dann etwa 10-15 Minuten köcheln lassen und sollte sie zu dickflüssig werden, mit etwas Fleisch-
oder Hühnerbrühe strecken. Die vorbereiteten Forellen auf den Grillrost von beiden Seiten garen und mit der Tomatensauce und frischem Weißbrot oder Kartoffeln servieren.

Top